Mal was ganz anderes. Wöchentlich bekomme ich von Linkedin Mails, wie folgt:

Torsten,

Congratulations! Your connection Xyz Abc has endorsed you for the following skills and expertise:

Perl

Zugegeben, ich habe mein Profil vor ca 11 Jahren dort erstellt, als ich aus der Bioinformatik (Perl-lastig) heraus einen neuen Job suchte, aber wir wissen ja: Das Internet vergisst nie.

Ja, Perl habe ich mal gemacht, ja ich kann Perl-Programme lesen und zur Not auch erweitern, ja, darum steht da Perl. Nicht dass ich da besonders storlz drauf bin, auch egal ob ich jemals wieder Perl anfassen möchte oder nicht — es steht da.

Schade nur, dass von meinen Kollegen damals niemand wusste, dass ich seit jeher viel lieber (und besser) C++ mache, aber wahrscheinlich mehr „hinter den Kulissen“. Und die noch älteren Kollegen wissen nicht, dass ich vor 12 Jahren zu Python gewechselt bin — in gewissen Kreisen scheinbar nicht so verbreitet, seltsamerweise ;-).

Sagen wir ich habe o.B.d.A. 100 nette Kollegen und Ex-Kollegen…. dann kann ich jetzt zu 90% Perl, zu 50% Python und zu 5% diese extrem esoterischen Sprache… uh, wie heißt die noch? Achja… C++.

Hach, das Internet funktioniert einfach nicht.

/schmunzel
/rant.